Accueil ] Activités ] Archive Activités ] Comité ] Historique ] Fonds Social ] Membres ] Recherche ]

Voyage Inde / Népal

<< Accueil ^ >>

 

 

 

 

 

 

Indien & Nepal

 vom 31. März bis 14. April 2007

 

Photos: Roland Leyder

(cliquer sur les photos pour les agrandir)

Nepal_Groupe.jpg (90220 bytes)

Nepal
nepal_02.jpg (50692 bytes) nepal_03.jpg (55235 bytes) nepal_01.jpg (80936 bytes)
nepal_04.jpg (60294 bytes) nepal_05.jpg (24162 bytes) nepal_06.jpg (109982 bytes)
nepal_07.jpg (66232 bytes) nepal_08.jpg (31839 bytes) nepal_09.jpg (57901 bytes)
nepal_10.jpg (18064 bytes) nepal_11.jpg (59031 bytes) nepal_12.jpg (30322 bytes)
nepal_13.jpg (77413 bytes) nepal_14.jpg (41706 bytes) nepal_15.jpg (43092 bytes)
nepal_16.jpg (53708 bytes) nepal_17.jpg (62826 bytes) nepal_18.jpg (65811 bytes)

Indien
Indien_01.jpg (27571 bytes) Indien_02.jpg (49248 bytes) Indien_03.jpg (49449 bytes)
Indien_04.jpg (72890 bytes) Indien_05.jpg (78030 bytes) Indien_06.jpg (32571 bytes)
Indien_07.jpg (39275 bytes) Indien_08.jpg (46406 bytes) Indien_09.jpg (53956 bytes)
Indien_10.jpg (80429 bytes) Indien_11.jpg (61391 bytes) Indien_12.jpg (56088 bytes)
Indien_13.jpg (17623 bytes) Indien_14.jpg (106329 bytes) Indien_15.jpg (65606 bytes)

Reiseverlauf

31.03.07 (Sa): Esch/Alzette – Frankfurt  – Delhi

Transfer von Esch/Alzette per Bus nach Frankfurt. Flug mit Lufthansa nach Delhi. Ankunft in Delhi gegen 1 Uhr Morgens. Nach Erledigung der Zollformalitäten, Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel Radisson (Flughafen Nähe).

01.04.07 (So): Delhi – Kathmandu

Frühstück im Hotel und Transfer zum Flughafen. Abflug gegen Mittag nach Kathmandu mit Indian Airlines. Transfer zum Hotel Hyatt oder Radisson. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen anschließend zur Erholung und Akklimatisierung zur freien Verfügung.

02.04.07 (Mo): Kathmandu: Sightseeing & Patan City

Nach dem Frühstück entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und das pulsierende, bunte Alltagsleben des einzigen hinduistischen Königreiches der Welt. Von der berühmten Stupaanlage Swayambunath, werden Sie einen faszinierenden Blick über das ganze Kathmandu-Tal genießen können. Mittagessen. Anschließend Fahrt in die ehemalige Königsstadt Patan. Sehenswert ist nicht nur der alte Palastbezirk mit seinen Tempeln und Pagoden, sondern auch das faszinierende Leben auf den Straßen, Plätzen und Märkten. Der Goldene Tempel gilt als schönster und bedeutendster Tempel Patans. Danach Weiterfahrt zur tibetischen Siedlung. Hier werden tibetische Teppiche, Metallstatuen und Schnitzereien in feiner Handarbeit hergestellt.
03.04.07 (Di): Kathmandu – Dhulikel

Fahrt nach Dhulikel. Dhulikel ist ein bekanntes „Mountain Rersort“, das den Blick auf die erhabenen Gipfel des Himalaya freigibt. Mittagessen und anschliessende Besichtigung des Nepalimed Projektes. Vor dem Abendessen unternehmen Sie noch einen Spaziergang zum Bazar. Abendessen und Übernachtung im Hotel Mirabel. Nach dem Frühstück  verlassen Sie Kathmandu und fahren die schöne Strecke entlang der Trisuli und Narayani.

04.04.07 (Mi): Dhulikel – Bhaktapur City - Kathmandu

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine kleine Trekking-Tour nach Panauti durch die Reisfelder. Heute erleben Sie hautnah das alltägliche Leben in den kleinen Dörfern Nepals. Rückfahrt nach Dhulikel in Ihr Hotel zum Mittagessen. Fahrt nach Kathmandu. Unterwegs besichtigen Sie die mittelalterliche Stadt Bhaktapur. In dieser Stadt gibt es fast genau so viele Tempel wie Häuser. Die traditionelle Newar-Architektur mit seinen Holzschnitzereien wird Sie begeistern.

05.04.07 (Do): Kathmandu: Pashupatinath

Fakultativ bieten wir Ihnen heute Morgen einen Rundflug zum Mt. Everest (Abflug gegen 06.30 Uhr). Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Verbrennungsstätte Pashupatinath. Dies ist der bedeutendste Hindutempel in Nepal und liegt am heiligen Fluss Bagmati. Anschließend geht es von den Hindus zu den Buddhisten - nach Boudnath, zur ältesten und bedeutendsten Stupa. Der Turm hat auf allen 4 Seiten die allsehenden Augen Buddhas aufgemalt und ist mit den traditionellen buddhistischen Gebetsfahnen geschmückt.

Rückfahrt ins Hotel nach Kathmandu. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung.

06.04.07 (Fr): Kathmandu – Delhi

Transfer zum Flughafen nach dem Frühstück. Flug mit Air India nach Delhi. Ankunft am Nachmittag. Nach Erledigung der Zollformalitäten, Transfer zum Hotel Radisson.

07.04.07 (Sa): Old & New Delhi

Nach dem Frühstück besichtigen Sie als erstes Old Delhi. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört natürlich das ROTE FORT, erbaut von Moghulkaiser Shah-Jehan (auch Erbauer des Taj Mahals). Der größte Teil des Forts beherbergt noch immer Soldaten der indischen Armee. Der Rest ist für Touristen zugänglich. Wohn- und Badehallen, private und öffentliche Audienz-Hallen, Park- und Gartenanlagen sind zu bewundern. Anschließend Besichtigung der "Jama Masjid" (größte Moschee Indiens). Man hat das Gefühl, als sei die Welt um Jahrhunderte stehen geblieben. Menschen, Menschen, wohin das Auge sieht. Ein Verkehrswirrwarr unvergleichlichen Ausmaßes. Lastwagen, Busse, Autos, Taxen, Skooter, Ochsen- und handgezogene Karren, Fahrräder, Ziegen- und Schafherden. Mittagessen.

Nachmittags, Besichtigung von NEU - DELHI. Zunächst wird das nahe gelegene Mausoleum von Moghul-Kaiser HUMAYUN besucht. Es gilt als architektonischer Vorreiter des weltbekannten Taj Mahal in Agra. Danach geht's zum Moscheen-Komplex rund um den Qutub Minar (Siegesturm aus dem 12. Jhd. aus rotem Sandstein und weißem Marmor). Weiterhin stehen das Regierungsviertel und Delhi´s größte Shopping-Komplex mit dem „Palika Bazaar“ auf dem Programm.

08.04.07 (So): Delhi – Jodhpur

Flug gegen Mittag  mit Jet Air Ways nach Jodhpur. Besichtigung des Mehrangarh Fort. Übernachtung im Taj Hari Mahal Hotel.

09.04.07 (Mo): Jodhpur

Besichtigung von Jodhpur, die Stadt der blauen Dächer. Am späten Nachmittag fahrt zum „Bishnoi Tribal Village“ mit Jeeps.

10.04.07 (Di): Jodhpur – Jaipur

Busfahrt von Jodhpur nach Jaipur (330 km – ca. 6-7 Stunden, Mittagspause von ca. 1 Stunde inklusive). Übernachtung im Taj Hotel.

11.04.07 (Mi): Jaipur

Frühstück im Hotel. Fahrt zu der nahe gelegenen Festung Amber, einst Sitz des Maharajahs JAI SINGH, des Gründers der heutigen Stadt Jaipur. Auf dem Rücken eines geschmückten Elefanten erklimmen Sie die Festung. Ein Labyrinth von Gängen, Treppen und Fluchtwegen durchzieht die mächtige Festung. Große und viele kleinere Audienzhallen, Haremsgemächer, Spiegel-Paläste, Berieselungsanlagen, welche als Klimaanlage dienten, werden auch Sie beeindrucken.

Mittagessen. Am Nachmittag Besuch von Jaipur, der "Pink City". Zunächst steht der "City-Palace", welcher noch zum Teil vom Maharajah von Jaipur bewohnt wird, auf dem Programm. Alte Waffen, wertvolle Teppiche, reich bestickte Roben, Gemälde und uralte Manuskripte sind hier zu bewundern. Danach besichtigen Sie das fast 300 Jahre alte Observatorium "Janta Mantar". Schließlich landen Sie vor dem legendären "Palast der Winde" - HAWA MAHAL. Eigentlich gar kein Palast, sondern nur eine Fassade mit fast 1000 Fenstern, welche in früheren Jahren von Haremsdamen benutzt wurden, um das Leben und Treiben auf den Straßen beobachten zu können, ohne selbst gesehen zu werden.

12.04.07 (Do): Jaipur – Fathepur Sikri - Agra

Nach dem Frühstück, Abfahrt in Richtung Agra. Unterwegs,  Besichtigung von Fatehpur Sikri. Diese noch völlig erhaltene Stadt wurde im 16. Jhd. vom Moghulkaiser Akbar erbaut, jedoch wegen Wassermangels bald wieder aufgegeben. Hier liegt auch das prächtige Mausoleum, das Kaiser Akbar für Scheich Salim Chisti errichten ließ, einen Heiligen, dem der Kaiser die Erfüllung seines Wunsches nach einem Sohn verdankte. Weiterfahrt nach Agra. Nachmittags, Besichtigung des Taj Mahals bis zum Sonnenuntergang. Der Taj Mahal ist ein Traum aus weißem Marmor, über und über mit Halbedelsteinen bestückt. Kaiser Sha-Jehan baute dieses "indische Grabmal" für seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal, die bei der Geburt ihres 14. Kindes starb. Ein unvergeßliches Erlebnis !

13.04.07 (Fr): Agra – Delhi

Nach dem Frühstück besichtigen Sie noch das "Roten Fort" von Agra. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick, über den Yamuna Fluß, hinüber zum Taj Mahal. Diesen "schönen Blick" hatte auch Kaiser Sha Jehan für die letzten Jahre seines Lebens. Er wurde nämlich wegen Verschwendungssucht von seinem eigenen Sohn unter Hausarrest gestellt. (Kaiser Sha Jehan's Idee war nämlich, gegenüber, auf der anderen Seite des Flusses, ein zweites, aus schwarzem Marmor bestehendes, Mausoleum zu bauen). Kurzer Spaziergang über den Bazar von Agra. Nach dem Mittagessen, Fahrt nach Delhi (ca. 200 km/ 4,5 Stunden). Abendessen und Einchecken im Hotel Radisson. Transfer am späten Abend zum Flughafen.
14.04.07 (Sa): Delhi – Frankfurt - Luxemburg

Abflug gegen 2 Uhr Morgens mit Lufthansa nach Frankfurt. Transfer per Bus nach Esch/Alzette.

 

  

<< Accueil ^ >>

Accueil ] Activités ] Archive Activités ] Comité ] Historique ] Fonds Social ] Membres ] Recherche ]

Copyright © 2001- 2017 Amicale vum Escher Kolléisch a.s.b.l.

Dernière mise-à-jour : 11/09/2017